"Bei meinen aktuellen Arbeiten interessiert mich das Indirekte, Ungesagte, die Unschärfe, das Vage, die Konsistenz des Dazwischen.

Nur ein Hauch, gerade so da, mit der Freiheit der Entscheidung, Stille, Atempause

in der die Fülle aller Möglichkeiten zugegen ist.

Zarte Vielschichtigkeit in diffusen Bildflächen, leise pastellige Farbakzente und Schattierungen wechseln mit transparenten Lasuren, matten Flächen, texturierten Feldern, pastosen Farbaufträgen, gestischen Übermalungen.

Intuitiver gestischer Ausdruck, subtil und verletzlich, energisch und kraftvoll.

Linien und Markierungen, Spuren."

                                                                                               Iris Lehnhardt, im April 2019